Marke Magmaweld


Magmaweld stellt seit 1957 Schweißzusätze her.

Das Wichtigste für Schweißer ist es, für ihr Unternehmen durchgehend zu produzieren. Die Marke Magmaweld wurde hergestellt, um diese hohen Erwartungen der Metallindustrie weltweit mit neuen Entwürfen, Formeln und Produktionswegen als umfassende Quelle für Schweißzusätze zu befriedigen.

Die Produkte von Magmaweld sind in mehr als 70 Ländern bekannt und werden von Schweißern aus den verschiedensten Industriesegmenten verwendet. Das Unternehmen wurde im Jahre 1957 in Istanbul als Lizenznehmer von Oerlikon zur Herstellung von Stabelelektroden gegründet. Mit der Zeit haben sie das Level zur Entwicklung und Herstellung einer umfassenden Auswahl von Schweißprodukten erreicht.

Die Arbeitsprozesse von Magmaweld werden seit dem Jahr 1995 durch die ISO 9000 kontrolliert. Heute sind die meisten Elektroden und Drähte nach ABS, BV, CE, CWB, DB, DNV, GL, HAKC, LR, RINA, RMR und TÜV zugelassen.

Magmaweld bezeichnet sich selbst als "Experten eines türkischen Unternehmens für die Entwicklung, Herstellung und Wartung von Schweißzusätzen, von Schweißgeräten und Automatisierungssystemen zu vernünftigen Kosten".

Quelle: Magmaweld